Corona-Pandemie

Eine Übersicht über alle für das Museum aktuell geltenden Corona-Regelungen (Hygienevorschriften etc.) finden Sie HIER

schliessen
Newsletter

Sie möchten wissen, was bei uns los ist? Sie sind interessiert an spannenden Interviews, Hintergrundberichten, Ausstellungsempfehlungen und Veranstaltungstipps? Dann abonnieren Sie einen oder gleich mehrere unserer Newsletter. Zur Anmeldung geht es HIER...

schliessen
Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH

Bäume - Fielmann!

Ministerpräsident Daniel Günther und Guido Wendt, Geschäftsführer der Stiftung SH Landesmuseen, haben sich bei einem Treffen am JAHR100HAUS bei Marc Fielmann dafür bedankt, dass das Freilichtmuseum Molfsee noch grüner wird: 63 von der Fielmann AG gespendete einheimische Bäume sorgen für ein perfektes Entrée vor den Museumsneubauten.

Drei Monate nach einer der Pandemie geschuldeten fast stillen Eröffnung der zwei Museumsneubauten im Freilichtmuseum Molfsee haben sich Ministerpräsident Daniel Günther und der Vorstandsvorsitzende der Fielmann AG, Marc Fielmann, Mittwochnachmittag erstmals am Jahr100Haus in Molfsee getroffen. Im Mittelpunkt dieses Treffens stand der aufwendig gestaltete und mit zahlreichen einheimischen Bäumen begrünte Parkplatz vor dem neuen Eingangsbereich des Freilichtmuseums.

Dank der finanziellen Unterstützung durch die Fielmann AG gelang es der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, eine ehrgeizige Landschaftsgestaltung für den Museumsparkplatz zu realisieren. Die strahlenförmig um die Neubauten herumlaufenden Fahr- und Stellflächen bieten 280 Autos Platz, das mit Grand und Rasensteinen aufgelockert gestaltete Areal bietet aber erst durch die neu gepflanzten Bäume ein attraktives Entrée für das landschaftlich herausragend gelegene und gepflegte Freilichtmuseum.

„Fielmann engagiert sich seit Jahrzehnten für Umwelt-, Natur- und Klimaschutz. Wir pflanzen für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, in Schleswig-Holstein bis heute mehr als 180.000 Bäume und Sträucher. Die 63 Bäume für das Freilichtmuseum in Molfsee sind ein weiterer Beitrag zu unserem langfristigen Umweltengagement“, sagte Marc Fielmann anlässlich seines Treffens mit Daniel Günther.

„Bäume zu pflanzen ist in Schleswig-Holstein gewissermaßen Tradition, die eng mit dem Namen Fielmann verbunden ist. Fielmann sorgt mit dafür, dass es beständig mehr Bäume in unserem Land gibt. Für dieses besondere Engagement eines besonderen Unternehmers danke ich auch im Namen der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen sehr herzlich“, sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther in seiner Funktion als Vorsitzender des Gottorfer Stiftungsrats bei dem Treffen in Molfsee. 

Die Landesmuseen mit Sitz auf der Museumsinsel Schloss Gottorf in Schleswig unterhalten seit einem Vierteljahrhundert freundschaftliche Beziehungen zur Familie Fielmann. Mit dem jüngsten Fielmann-Engagement wurde im Museusmsneubau in Molfsee zugleich eine sichtbare Würdigung des großen Mäzens Günther Fielmann geschaffen: Der auch für die Öffentlichkeit anzumietende Vortrags- und Tagungssaal in der großen Halle trägt seit seiner Eröffnung den Namen Günther Fielmann Kolleg.

Insgesamt haben die Familie Fielmann sowie die Fielmann AG über 100.000 Euro für das Kolleg sowie die Begrünung des Parkplatzes gespendet.

Durch die Wilhelm Sievers Garten- und Landschaftsbau GmbH aus Jevenstedt wurden folgende Baumarten gepflanzt: Feldahorn, Hainbuche, Vogel-Kirsche, Traubenkirsche, Walnuss, Rotbuche, Ulme. Die Bäume haben sämtlichst einen Ballen und wurden somit in Freilandquartieren gezogen. Die Pflanzgruben sind mit einem zweischichtigen Baumgrubensubstrat hergestellt worden. 

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen