Corona-Pandemie

Wir haben wieder geöffnet. Bitte beachten Sie beim Besuch unserer Museen diese Informationen und Vorschriften.


Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Abonnieren Sie einen oder gleich mehrere unserer Newsletter.

schliessen
Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH

Wir suchen unsere größten Fans!

Anfang 2021 wird das neue Ausstellungs- und Eingangsgebäude in Molfsee eröffnet – und das Landesmuseum ab dann ganzjährig geöffnet sein. Um diese frohe Kunde weit über das Städtedreieck Kiel-Neumünster-Rendsburg hinaus bekannt zu machen, hat die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen eine Marketing-Kampagne in Auftrag gegeben.

Möglich gemacht hat dies eine Förderung der AktivRegion Mittelholstein e.V. in Höhe von fast 60.000€. „Wir alleine hätten uns eine solche Kampagne mit einem Investitionsvolumen von rund 110.000 € niemals leisten können. Aber mit einem starken Partner wie der AktivRegion, der 55 % der Kosten trägt, haben wir uns getraut, dieses Projekt in Angriff zu nehmen“, sagte gestern Guido Wendt, Vorstand und Geschäftsführer der Stiftung SH Landesmuseen.

„Wenn Sie, Herr Wendt, sich heute bei uns für die Förderung bedanken, kann ich darauf nur entgegnen: gern geschehen! Dieser Projektantrag passte überaus gut in unseren Förderschwerpunkt ‚Wachstum + Innovation‘ und zu unserem Kernthema ‚Natur- und Kulturtourismus für Alle‘. Dieses neue Museumskonzept hier in Molfsee mit einem modernen Ausstellungs- und Eingangsgebäude wird die Region voranbringen. Es stärkt in vielen Bereichen die Infrastruktur in unserem Wirkungskreis“, lobte Jürgen Barth, Vorsitzender der AktivRegion Mittelholstein bei einem Termin vor Ort auf der Baustelle in Molfsee.

Museumsfans bitte melden!

So überzeugt die Vertreter der 22 in der AktivRegion organisierten Kommunen vom Antrag der Gottorfer Museumsstiftung waren, so überzeugt war die Auswahljury im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens von den fachlichen Fähigkeiten der Flensburger Werbeagentur visuellverstehen. Anne Schneider, Moritz Pelte und Sören Riechmann stellen den Schleswig-Holsteiner in den Mittelpunkt ihrer Arbeit.

„Wir möchten in einer Kampagne am liebsten die Menschen zu Wort kommen lassen, die eine enge Verbindung zu Molfsee haben, die Lust haben, anderen Menschen von ihrer Begeisterung für dieses Museum zu erzählen“, verriet visuellverstehen-Texter Moritz Pelte. Wer sich nun angesprochen fühlt und findet, er (oder sie) wäre ein richtig guter Werbebotschafter für das Freilichtmuseum Molfsee, der darf darauf hoffen, für die Werbekampagne als „Gesicht des Museums“ entdeckt zu werden.

Es braucht dazu im ersten Schritt nur eine kurze Email an marketing@landesmuseen.sh mit einem Foto des Teilnehmers und einem Satz, was ihn oder sie mit dem Museum verbindet. 

Das Freilichtmuseum Molfsee ist seit mehr als einem halben Jahrhundert der zentrale Ort für Alltagskultur in Schleswig-Holstein. Mit dem Neubau, der am 15. Januar 2021 feierlich eröffnet wird, wird es möglich, ganzjährig volkskundliche Dauer- und Sonderausstellungen zu zeigen. Der gemeinsame Entwurf der Architekten petersen pörksen partner aus Lübeck und der Landschaftsplaner Bruun & Möllers aus Hamburg waren 2014 aus einem internationalen Architektenwettbewerb hervorgegangen.  Am 30. März 2017 fand der offzielle Spatenstich statt.

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen