Spinge zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH
ab heute
heute
Filter
Veranstaltung:
Zielgruppe:
Mit dem Holztragewerk bekommt der Rohbau allmählich sein typisches Aussehen, das an das vertraute Bild der Reetdächer und Scheunen anknüpft.
Highlight
Richtfest für den Neubau
Bürgerfest
Freitag 19.10.201814:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee

Gut anderthalb Jahre nach dem ersten Spatenstich gewinnt das neue Ausstellungs- und Eingangsgebäude im Freilichtmuseum Molfsee weiter an Gestalt. Mittlerweile wird das Holztragewerk – ein Markenzeichen des neuen Gebäudes – aufgebaut. Am Freitag, 19. Oktober, findet um 14 Uhr das Richtfest statt - verbunden mit einem Bürgerfest.

Damit sieht sich das Freilichtmuseum mit seiner volkskundlichen Ausrichtung in bester Tradition. Denn Richtfeste fanden bereits im Mittelalter statt und hatten die Funktion der Danksagung an Familie, Freunde und Nachbarn. Dafür ist in Molfsee ein umfangreiches Programm geplant. Es startet um 14 Uhr in Anwesenheit von Schleswig-Holsteins Kulturministerin Karin Prien mit dem offiziellen Teil. Bis 17 Uhr gibt es dann Baustellenführungen für die Erwachsenen und verschiedene Mitmachaktionen für Kinder. Getränke und regionale Köstlichkeiten werden zum Kauf angeboten.


Hintergrund:
2020 soll der Neubau fertig und damit der Weg frei sein für einen ganzjährigen Betrieb des zentralen Museums für Volkskunde in Schleswig-Holstein. Bisher schließt das Freilichtmuseum im Winter mangels witterungssicherer Ausstellungsflächen. Nach der Fertigstellung werden dort dann auch Exponate aus dem ehemaligen Volkskundemuseum in Schleswig gezeigt –in Dauer- und Sonderausstellungen die Alltagskultur der Menschen in Schleswig-Holstein facettenreich dargestellt.

Geplant wird das neue Ausstellungs- und Eingangsgebäude von ppp Architekten. Das Lübecker Büro war 2014 aus einem internationalen Wettbewerb als Sieger hervorgegangen. Die Idee der Architekten: Das Gebäudepaar soll sich in die vorhandene Museumslandschaft mit seinem historischen Bestand einfügen. Architekt Klaus Petersen knüpft an das vertraute Bild der tief herabgezogenen Dächer der historischen ländlichen Architektur Norddeutschlads an, setzt dabei aber im Sinne eines modernen Regionalismus der Reetdächer und Scheunen an und nutzt moderne Materialien wie Cortenstahl.

Insgesamt erwartet die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen für das Neubauvorhaben, die Herrichtung des Museumsparkplatzes und die Schaffung zusätzlicher Interimsstellflächen für Großveranstaltungen Gesamtkosten in Höhe von rund 12,5 Millionen Euro. Davon werden knapp 12 Millionen Euro durch das Land aus Mitteln des Kulturhaushaltes sowie aus IMPULS-Mitteln bezuschusst. „Uns beeindruckt es sehr, wie wichtig dem Land Schleswig-Holstein die Zukunftssicherung unseres Landesmuseums für Volkskunde in Molfsee ist. Dass neben dem Neubau auch die Kosten für die Herrichtung der Parkflächen getragen werden, ist großartig“, lobt Guido Wendt, Kaufmännischer Geschäftsführer und Vorstand der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen.

Der laufende Museumsbetrieb in Molfsee wird für die nächsten zwei Jahre um die Attraktion des Baufortschrittes bereichert und nicht behindert, ist sich Museumsdirektor Dr. Wolfgang Rüther sicher. Und auch Sorgen um einen Parkplatz müssen sich die Gäste nicht machen. Trotz der Bauarbeiten werden genügend Abstellmöglichkeiten vorhanden sein. Bei Großveranstaltungen ist für einen Überlaufparkplatz sowie einen kostenlosen Pendelverkehr zum Museum gesorgt.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien

Spezielle Hinweise

Tipp: Ein Bautagebuch informiert regelmäßig unter www.neubau-freilichtmuseum-molfsee.de über Fortschritte auf der Baustelle. Dort gibt es auch zahlreiche Infos zum Projekt selbst.

zum Kalender hinzufügen
Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen