Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH

Museum arbeitet am Aufbau einer Corona-Sammlung

Mit Wucht und für die Allgemeinheit vollkommen unerwartet hat die
Corona Krise innerhalb kürzester Zeit das Leben der Menschen auf der
ganzen Welt tiefgreifend verändert. Nichts ist mehr, wie es war.
Schon heute ist man sich einig: Die Monate (Jahre?) der Corona-Pandemie
werden in die Geschichtsbücher eingehen. Damit werden für die spätere
Geschichtsschreibung und Geschichtsvermittlung Objekte und andere
Quellen aus dieser Zeit von großem Wert sein.

Wissenschaftler des Freilichtmuseums möchten für kommende Generationen Zeugnisse und Ereignisse dieser Krise bewahren und bitten daher die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner um Unterstützung.

Wie wird Ihr Leben durch die Pandemie beeinflusst? Was hat sich an
ihrem Arbeitsplatz oder in der Freizeit verändert, im Familienleben, für die
Kinder in der Kita oder an der Schule? Wie verlaufen Feiertage, was ändert
sich in Ihrer Mobilität, bei Ihrem Einkauf oder Arztbesuch?

Wir freuen uns auf Berichte, Fotos und Videos. Vor allem von
Gegenständen würde eine solche Sammlung profitieren, von Schildern zu
gesperrten Orten, selbstgenähte Gesichtsmasken oder Aushängen zur
Nachbarschaftshilfe. Viele Dinge des veränderten Alltags sind es wert,
bewahrt zu werden, manches wird vielleicht sogar zum Symbolbild dieser
außergewöhnlichen Zeit.

Wer mithelfen möchte beim Aufbau einer solchen Corona-Sammlung,
wendet sich bitte per Mail an das Freilichtmuseum Molfsee:
coronasammlung@landesmuseen.sh. Eine Nachricht mit einer kurzen Beschreibung, worum es sich handelt, reicht aus. Gerne dürfen Fotos beigefügt sein.

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen