Corona-Pandemie

Bitte schauen Sie sich vor Ihrem Besuch alle bei uns geltenden Regelungen an.

schliessen
Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH

3,5 Millionen Euro für zwei wichtige Kulturstätten der Landesmuseen

Gute Nachrichten aus Berlin für die Landesmuseen in Schleswig-Holstein: In der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages wurde entschieden, dass die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen für Maßnahmen der Bauunterhaltung, Sanierung und touristischen Inwertsetzung bedeutender Kulturstätten über drei Millionen Euro erhalten wird. 800.000 Euro kommen vor den Toren des Ostseebades Grömitz dem Kloster Cismar zu Gute, 2,7 Millionen dem Freilichtmuseum Molfsee.

Als ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk empfinden die beiden Vorstände der Stiftung Schloss Gottorf,  Prof. Dr. Dr. Claus von Carnap-Bornheim und Guido Wendt, die Entscheidung des Haushaltsausschusses. „Das ist wirklich grandios für unsere Museen in Cismar und in Molfsee. Denn mit diesem Geld wird es uns gelingen, Kloster Cismar touristisch in Wert zu setzen, beispielsweise den Kuppelsaal künftig barrierefrei zu erreichen. Und die über 70 bedeutenden Reetdachhäuser im Freilichtmuseum können wir damit baulich und restauratorisch ertüchtigen“, erklärt Guido Wendt.

Das Investitionsmittel in dieser Höhe nach Schleswig-Holstein fließen, danken die Landesmuseen dem Bundestagsabgeordneten Ingo Gädechens aus Ostholstein, der unter anderem Mitglied des Haushaltsausschusses ist. Gädechens hatte seit längerem an der Seite der Gottorfer Vorstände nach Fördermöglichkeiten für Kloster Cismar gesucht.

Bei dem Vorhaben, auch für dringend notwendige Sanierungen der Museumsbauten in Molfsee die nötigen Bundesmittel zu erreichen, erhielt Gädechens die tatkräftige Unterstützung von Dr. Johann Wadephul, zu dessen Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde das Landesmuseum für Volkskunde in Molfsee zählt. „Bei diesen beiden Abgeordneten, aber auch beim Land Schleswig-Holstein haben wir uns für diese Sondermittel ausdrücklich zu bedanken. Zur Kofinanzierung stehen wir in guten Gesprächen mit der Landesregierung“, so Claus von Carnap-Bornheim und Guido Wendt.

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen