Gå til hovedområdet
Alle regionale museer i Schleswig-HolsteinAlle regionale museer i SH
ab heute
heute
Filter
Art:
Dor is miene Heimat, dor bün ik tohuus?
Führung
Dor is miene Heimat, dor bün ik tohuus?
Föhrung op platt
Lørdag 22.06.202414:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Dor is miene Heimat, dor bün ik tohuus? Dat Dörp in de verleden 100 Johren hett sik ännert. In de oolen Buerndörper geev dat Arbeit för veele. De Inkoop wurrn in dat Dörp maakt un de Festen gemeensam fiert. Vondag gifft dat bloot noch wenig Buernhööf, dat Leven findt tonehmend buten statt. Groote Maschinen ännern de Landschap. Geev dat fröher un gifft dat vondaag noch sowat as „Landlust“? Dorto will ik di wat vertellen.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Dirk Söhren

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 431 65966 22, service@landesmuseen.sh

Dauer

60 min.

Kosten

4 €
zzgl. Eintritt

Rundgang: Heimaten
Führung
Rundgang: Heimaten
Søndag 23.06.202414:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Heimat. Was ist das eigentlich? Ist es ein Ort? Kann man sie riechen, fühlen oder schmecken? Und gibt es die eine Heimat überhaupt? Mit der Ausstellung "HEIMATEN. Eine Ausstellung und Umfrage" befasst sich das Freilichtmuseum Molfsee mit dem Konstrukt „Heimat“ und bricht dabei ganz bewusst mit klassischen Vorstellungen dieses emotional aufgeladenen Themas, das oft kontrovers diskutiert und politisch wie kommerziell instrumentalisiert wird.

 

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Viktoria Müller

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 431 65966 22, service@landesmuseen.sh

Dauer

60 min.

Kosten

4 €
zzgl. Eintritt

Ausstellung

Heimaten

Kleiner Rundgang durch das Freilichtmuseum
Führung
Kleiner Rundgang durch das Freilichtmuseum
Søndag 30.06.202414:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Ein kleiner Rundgang durch das Freilichtmuseum, auf dem das Leben und Arbeiten auf dem Land in der Zeit vom 17. bis ins 20. Jahrhundert erläutert wird. Typisch für Schleswig-Holstein ist die Vielfalt der Hausformen in verschiedenen Regionen wie der Probstei, den Elbmarschen oder Nordfriesland.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Werner Klein

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 431 65966 22, service@landesmuseen.sh

Dauer

60 min.

Kosten

4 €
zzgl. Eintritt

Reisen und Rasten
Vorführung
Reisen und Rasten
Mobilität im ländlichen Leben vor 200 Jahren. Living History in Nordfriesland
06.07. - 07.07.202409:00 - 18:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee

Bürgerliche Reisende steigen im Dorfkrug ab, in dem von der Krügerin und Ihrer Magd gezeigt wird, was und wie früher gekocht wurde. Fahrende Händler treten auf, ein Walfänger vermittelt die Bedeutung des Walfangs auf den nordfriesischen Inseln. Ein Landvermesser ist mit von der Partie und zeigt, wie aufwendig es vor 200 Jahren war, mit Hilfe der zeitgenössischen Geräte Landkarten anzufertigen…

Eine Gruppe von Darsteller*innen belebt in rekonstruierter historischer Kleidung die Gebäude der Baugruppe Nordfriesland. Der Zeitschnitt, an dem sie sich orientieren, ist das Jahr 1812, also die Zeit der Napoleonischen Kriege, die mit der Kontinentalsperre große Auswirkungen auf Schleswig-Holstein hatten. Dabei kommt es ihnen nicht so sehr darauf an, speziell die Verhältnisse in Nordfriesland zu zeigen, sondern einen kleinen Querschnitt durch die damalige ländliche Gesellschaft mit all ihren beruflichen Facetten zu geben.

Besonders geeignet für:

Kinder, Jugendliche, Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

zum Kalender hinzufügen
Leinen, Leder, Stoffe...
Führung
Leinen, Leder, Stoffe...
Stoffe und Farben aus der Natur
Lørdag 06.07.202414:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Lange Zeit lieferten Hoftiere wie Schafe und Rinder auch Rohstoffe für Kleidung und Schuhe. Wir gehen zu Schuster- und Weberkate, schauen in den Museumsgärten nach Färbepflanzen und entdecken zusammen wie früher Flachs gebrochen, geschwungen und gehechelt wurde.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Liesel Lodde-Schettel M.A.

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 431 65966 22, service@landesmuseen.sh

Dauer

60 min.

Kosten

4 €
zzgl. Eintritt

Highlights aus den Ausstellungen
Führung
Highlights aus den Ausstellungen
Kombi-Führung Ein Jahr100 und Freigelände
Søndag 07.07.202411:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Bei dieser Kombi-Führung lernen Sie die Highlights aus der neuen Dauerausstellung „EinJahr100“ kennen – Objekte wie die olympische Fackel stehen für herausragende Momente und Ereignisse, aber auch alltägliche und banale Objekte wie ein Melkschemel beinhalten viele spannende Geschichten vom Leben der letzten 100 Jahre in Schleswig-Holstein. Im Anschluss geht es in das idyllische Freigelände mit seinen historischen Gebäuden, Gärten und Tieren. 

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien

Moderation

Werner Klein

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 431 65966 22, service@landesmuseen.sh

Dauer

90 min.

Kosten

6 €
zzgl. Eintritt

Kleiner Rundgang durch das Freilichtmuseum
Führung
Kleiner Rundgang durch das Freilichtmuseum
Torsdag 11.07.202417:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Ein kleiner Rundgang durch das Freilichtmuseum, auf dem das Leben und Arbeiten auf dem Land in der Zeit vom 17. bis ins 20. Jahrhundert erläutert wird. Typisch für Schleswig-Holstein ist die Vielfalt der Hausformen in verschiedenen Regionen wie der Probstei, den Elbmarschen oder Nordfriesland.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Hannelore Finck M.A.

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 431 65966 22, service@landesmuseen.sh

Dauer

60 min.

Kosten

4 €
zzgl. Eintritt

HEIMATEN
Führung
HEIMATEN
Erzählt von Landfrauen
Lørdag 13.07.202413:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

HEIMATEN entstehen (auch) im lauten Nachdenken darüber, was das eigentlich ist, wie sie empfunden, gelebt, verkörpert und gemacht werden. Wie vermittelt sich das in Lebens- und Alltagsgeschichten? Landfrauen aus Schleswig-Holstein berichten aus ihrem Alltag auf dem Land gestern und heute.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Landfrauen aus Schleswig-Holstein

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 431 65966 22, service@landesmuseen.sh

Dauer

180 min.

Kosten

12 €
zzgl. Eintritt

Ausstellung

Heimaten

Brummen und Rattern
Highlight
Brummen und Rattern
Lanz-Bulldog-Treffen im FMM mit Meierei unter Dampf
Søndag 14.07.202410:00 - 16:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee

Das Lanz-Bulldog-Treffen im Freilichtmuseum ist seit 1994 Tradition bei den Landmaschinen- und Traktorenbesitzern, die auf dem Museumsgelände ihre Oldtimer vorführen. Die Fans der alten Landtechnik investieren oft viel Zeit und Geld, um für ihre Oldtimer die richtigen Ersatzteile zu bekommen und sie sachgerecht einzubauen. Es ist sehr verständlich, dass die stolzen Besitzer ihre restaurierten Schmuckstücke auch fahren und einem großen Publikum vorführen möchten. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Fachsimpeln.

Besonders geeignet für:

Kinder, Jugendliche, Erwachsene

Veranstalter

Lanz-Bulldog Club Schleswig-Holstein e.V.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

zum Kalender hinzufügen
Technischer Fortschritt auf dem Lande
Führung
Technischer Fortschritt auf dem Lande
Im Einklang mit der Natur?
Søndag 14.07.202411:00 Uhr
Freilichtmuseum Molfsee
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Seit jeher suchten Menschen nach Möglichkeiten, die körperlich kraftzehrende Arbeit in der Landwirtschaft durch technische Innovationen zu erleichtern und dadurch gleichzeitig höhere Erträge zu erwirtschaften. Unterstützten über viele Jahrhunderte Tiere den Menschen bei seiner Arbeit auf Hof und Feld, kamen bereits in der Antike Mühlen hinzu, die Wind und Wasser als Antrieb gebrauchten. Seit Beginn des industriellen Zeitalters werden fossile Energieträger genutzt, um Maschinen anzutreiben, die völlig neue Möglichkeiten boten, um die landwirtschaftliche Produktivität zu erhöhen. In heutiger Zeit übernehmen Landmaschinen mit digitaler Steuerung weitere Funktionen und es werden immer stärker erneuerbare Energien als Energieträger für landwirtschaftliche Geräte eingesetzt. Aber ist diese Arbeitsweise auch im Einklang mit der Natur? Wie sehr schadet Monokultur, Glyphosat  & Co. dem Ökosystem? Oder ist alles im "Grünen Bereich"?

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Moderation

Werner Klein

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 431 65966 22, service@landesmuseen.sh

Dauer

60 min.

Kosten

4 €
zzgl. Eintritt

Slesvig-Holstens statsmuseer
schliessen
Rul op